Christiane Mandernach

 

Anmeldung
Christiane Mandernach, Telefon (0681)58 35 42, e-Mail: chrismanda@web.de

Jeder von uns kennt aus der Barockmusik Menuette oder Kontratänze, Sarabanden oder Gigues. Aber wie werden die eigentlich getanzt? Und in welchem Tempo, mit welchem Gestus?

In den angebotenen Workshops, werden historische Tänze einstudiert. Am Beginn stehen Kontratänze, Menuett und Gavotte - also Tanzformen, die einst jedermann beherrschte und die leicht zu erlernen sind. Die Grundform ist einfach und kann durch spezielle Schritte und Gesten individuell angereichert werden. Die Bekanntschaft mit originalen Choreographien und die Freude am Tanzen werden das musikalische Verständnis der Epoche grundsätzlich vertiefen. Der Kontratanz verkörpert als ein gesellschaftliches Spiel des Kennenlernens und "geordneten" Paarwechsels in besonderer Weise barockes Lebensgefühl - eine delikate Mischung aus Können, "Taktgefühl", Vergnügen und Repräsentationsbedürfnis. Neben den historischen Abläufen werden auch grundsätzlich tänzerische Grundlagen und (schau-)spielerische Bewegungsformen geübt. 
Der Kurs bietet die Möglichkeit, über einen längeren Zeitraum ein Bewegungsrepertoire aufzubauen mit Grundformen des barocken Stils in lockerem, geselligem Rahmen. Eine Einbeziehung in das nächste (noch nicht festgelegte) Barockfest ist geplant. Jeder Abend ist in sich geschlossen, daher ist eine unregelmäßige Teilnahme möglich und ein Einstieg zu jeder Zeit.

bequeme Sportkleidung und Schuhe mitbringen

Christiane Mandernach
ist diplomierte Musikpädagogin, Pianistin und Cembalistin, sowie Spezialistin für historischen Tanz. Ihre Tanzausbildung machte sie an der Trossinger Musikhochschule, Abteilung Alte Musik bei Hannelore Unfried (Wien) und Frank Perenboom (Niederlande). Weiterführende Kurse bei Alain Christen (Schweiz), Bernd Niedecken (Freiburg), Sigrid T'Hooft (Belgien), Ana Yepes (Paris) und Ingolf Collmar (Potsdam). Auftritte in Deutschland (z.B. Ludwigsburger Festspiele), Österreich, Schweiz und Italien. Konzeption und Gestaltung des Barockfest TAMIS 2009 und des Barocken Maskenballs TAMIS 2011.

in Zusammenarbeit mit und gefördert von der
Fritz Neumeyer Akademie für Alte Musik im Saarland e. V.
eMail: akademie(at)alte-musik-saarland.de   www.alte-musik-saarland.de